OPC Router Release 4.15

Dateischnittstellen schnell und einfach integrieren

Verzeichnisse überwachen – Dateien verarbeiten

Mit dem OPC Router kann jetzt jegliches Dateihandling projektiert werden, um Dateischnittstellen optimal zu integrieren. Mit dem Datei-Transferobjekt können Dateien gelesen, geschrieben und gelöscht werden. Nach der Verarbeitung von Dateien kann optional eine strukturierte Ablage der verarbeiteten Dateien erfolgen, um maximale Rückverfolgung zu gewährleisten.
Durch den neuen Datei-Trigger können Verbindungen ganz einfach ausgelöst werden, wenn neue Dateien zur Verarbeitung anstehen. Damit ist eine einfache und zuverlässige Verzeichnisüberwachung mit wenigen Klicks realisiert.

Auswertung von XML, JSON und CSV im OPC Router integriert

Die Inhalte der Dateien können nach dem Einlesen in der Verbindung beliebig verarbeitet werden. Für die Standardformate XML, JSON und seit diesem Release auch für CSV stehen fertige Auswertungs-Objekte bereit, in denen die Datenverarbeitung dem Standard entsprechend sehr einfach konfiguriert wird.
Aber nicht nur textbasierte Dateien können verarbeitet werden, sondern auch Binärformate. Bilder zum Beispiel können mit den neuen Funktionen als Binärdaten eingelesen werden, in die Datenbank gespeichert, per Telegram versendet oder bei Bedarf auch wieder als Bild in einer neuen Datei abgelegt werden.

OPC UA Strukturen – Komplexe Daten im einfachen Zugriff

Zur Abbildung komplexer Daten sind im OPC UA Standard die Strukturen definiert worden. Der Datenpunktbaum eines OPC Servers kann nun neben den einfachen Items auch Strukturen und Methoden (s. Release News 4.14) enthalten. Im neuen Release ist nun auch der Zugriff auf OPC UA Strukturen aus dem OPC Router OPC Client Plug-in heraus möglich.
Strukturen werden bereits jetzt von einigen OPC Servern am Markt implementiert. Auf diesem Weg ist es zum Beispiel für Maschinen deutlich einfacher, zusammenhänge Daten dem OPC Clients konsistent anzubieten.

Cloud Anbindung und Datentransfer vereinfacht

Immer öfter dient der OPC Router neben der Industrie 4.0 Datenverteilung in der Produktion auch als Gateway für die Cloud. Mit seinem REST Plugin und dem MQTT Plugin bedient er in einfacher Weise die Standard-Schnittstellen zur Kopplung von Cloud-Plattformen.
Im neuen Release wird diese durch zwei Verbesserungen noch einfacher.

Neue Cloud Profile

Zur einfachen Anbindung der großen Cloud-Plattformen haben wir die Cloud-Profile im OPC Router implementiert. Durch diese Profile ist die Konfiguration der Anbindung deutlich einfacher, da im OPC Router nur die Plattform-spezifischen Login-Daten eingegeben werden müssen und der OPC Router ermittelt daraus eingenständig die MQTT-Verbindungskonfiguration.
In dem neuen Release erweitern wir die verfügbaren Cloud-Profile. Neben dem bisher verfügbaren Google IoT Core-Profil sind jetzt auch die Profile für Microsoft Azure und Amazon AWS verfügbar.

Multi-Datachange Trigger

Beispiel Multi Data Change Trigger

Beispiel Multi Data Change Trigger

Bei der Datenübertragung in die Cloud werden Daten kontinuierlich an die Plattform gesendet. In den Daten sind die aktuellen Datenpunktwerte, der Zeitstempel und die Identifikation des Datenpunkts enthalten. Um im OPC Router möglichst einfach eine umfassende Ankopplung eines OPC UA Systems an die Cloud-Plattform zu erstellen, gibt seit dieser Version den Multi-Datachange Trigger. Mit dem Trigger ist es möglich, ganze Zweige eines OPC UA Datenpunktbaums auf Änderungen zu überwachen und jeweils die geänderten Datenpunkte mit Ihren Werten gemeldet zu bekommen. Die gemeldeten Datenpunkte können dann an die Cloud gesendet werden, nachdem vorher zum Beispiel mit dem JSON Transferobjekt in das gewünschte JSON Dokument gewandelt wurden.
Da der Trigger auch Struktur-Änderungen im OPC UA Baum feststellt und übernimmt, kann mit einer einzigen OPC Router Verbindung eine komplette Maschine-zu-Cloud Anbindung realisiert werden.

Möchten Sie mehr erfahren oder haben Sie Fragen?

Gemeinsam finden wir die passende Lösung für Ihr Projekt.
Fragen?

Etwas Inspiration gefällig?
Der kostenlose IIOT-Newsletter wird Sie erfreuen.

Scroll to Top